Luise Büchner


Die jüngere Schwester Georg Büchners setzte sich mit großem Engagement für die Berufsausbildung der Mädchen und die Besserung der sozialen und wirtschaftlichen Stellung der Frauen ein. Sie trat auf Kongressen der Frauenbewegung auf und verfasste u. a. Gedichte, Erzählungen, Novellen und Aufsätze. Ihr bekanntestes Buch “Die Frauen und ihr Beruf: Ein Buch der weiblichen Erziehung” gab sie 1856 heraus. Ihre “Weihnachtsmärchen” erschienen ab 1867 in mehreren Neuauflagen.

* Darmstadt 12.06.1821, † Darmstadt 28.11.1877

 

  • Übersicht der Publikationen bzw. Titel

Kommentare sind geschlossen