Unsere Titel aus dem Bereich ›Sach- und Fachbücher‹

Mythen im Rechtsextremismus

Georg Schuppener

Das Buch gibt einen kurzen und verständlichen Überblick darüber, wie nordisch-germanische Mythologie im Rechtsextremismus für politisch-ideologische Zwecke genutzt wird. Dabei wird ausführlich erklärt, auf welche mythologischen Elemente sich Rechtsextremisten beziehen. In diesem Zusammenhang werden zahlreiche Gründe genannt, warum der Rechtsextremismus…

weiterlesen

Krieg und Frieden

Alexandra Bär & Dominik Becher (Hrsg.)

»Wie bei dem Räderwerk der Uhr, so setzt sich auch bei dem Getriebe des Krieges die einmal in Schwung gekommene Bewegung unaufhaltsam bis zu den letzten Ergebnissen fort …« (aus L. Tolstoi, Krieg und Frieden) Tolstois Meisterwerk verleiht der vorliegenden…

weiterlesen

Wegweiser für den Unterricht

Joachim Seibt

„Der Lehrer ist nicht für das Lernen verantwortlich. Aber für das Lernarrangement, sodass Schüler mit Freude lernen können.“ Joachim Seibt, selbst Lehrer und langjähriger Leiter des Studienseminars Cottbus, gibt mit diesem Buch eine erfrischend unkonventionelle und absolut praktische Anleitung für…

weiterlesen

Levin Ludwig Schücking

Elmar Schenkel & Jürgen Ronthaler (Hrsg.)

Levin Ludwig Schücking (1878-1964) lehrte von 1925 bis 1944 Englische Literatur an der Universität Leipzig und war einer der wenigen deutschen Anglisten von Weltruf. Seine Shakespeare-Studien, seine Arbeiten zum Puritanismus und zur Geschmackssoziologie wurden nicht nur in Deutschland diskutiert. Schücking…

weiterlesen

Organ und Bewusstsein

Hugo Kükelhaus

Hugo Kükelhaus (1900-1984) – Zimmermann, Ökologe, Philosoph, Handwerker und Querdenker, dessen Kritik an einer Sinnen-feindlichen Architektur und Umwelt heute, im Zeitalter von Informationen und virtueller Realität, eine besondere Bedeutung gewonnen hat. Organ und Bewusstsein lehrt, wie die verborgenen Realitäten unserer…

weiterlesen

Schule wohin?

Alexandra Bär & Dominik Becher

Der vorliegende Band versammelt die Perspektiven dreier Reihen, die sich mit Schule und Bildung an der Universität Leipzig auseinandergesetzt haben: Das studium universale lieferte einen weitschweifenden, humanistischen Blick, die Reihe „Klassenzimmer erleben“ steuerte die konkrete Perspektive der Lehrer und Pädagogen…

weiterlesen

Englisches Leipzig

Elmar Schenkel (Hrsg.)

Ist Leipzig nur ein Klein-Paris? Nein, es ist auch ein Klein-London, ein Klein-Australien oder Klein-Amerika. Das haben Studenten der Anglistik herausgefunden. Von A bis Z haben sie Leipzig und die nähere Umgebung durchforstet und sind auf Reisende gestoßen – die…

weiterlesen

Totschweigen ist die passive Form von Rufmord

Dieter Kürschner

Dieter Kürschner hatte sich der Ermittlung der politischen Opfer des ationalsozialismus 1933-1945 gewidmet. In seinem Nachlass befand sich ein entsprechendes Manuskript, das nunmehr vom Verein Erich Zeigner-Haus e. V. Leipzig in überarbeiteter Form der Öffentlich-keit übergeben wird. Das Buch enthält…

weiterlesen