Unsere gesamten Titel in der Edition Hamouda

Murambi

Boubacar Boris Diop

Der Roman Murambi von Boubacar Boris Diop ist ein Versuch, Antworten auf den Genozid im Ruanda des Jahres 1994 zu finden. Fragen über Fragen werden darin gestellt in Form zahlreicher, perspektivisch dargelegter Standpunkte und erlittener Schicksale. In einer klaren, nüchternen…

weiterlesen

Humanismus und Interkulturalität

Mohamed Turki

Nach dem angekündigten „Tod des Menschen“ durch den Strukturalismus im vorigen Jahrhundert und im Zuge der neuen Entwicklung in Bereichen der Genforschung und Biotechnologie, stellt sich nun die Frage nach der Sinnhaftigkeit bestimmter Wertvorstellungen und Normen, die als universal gelten….

weiterlesen

Said und der Hengst aus der Wüste

Manfred Böckl

Weit und endlos wie das Meer erstreckt sich die Sandwüste bis zum Horizont. Hoch über der Wüste kreisen Berberfalken. Sie begleiten eine Karawane, eine Schlange aus schwer beladenen Dromedaren, einer Sänfte und Reitern auf edlen Pferden. Im heißen Wind wehen…

weiterlesen

Und es sprach Abu Hurairata …

Mahmoud Messadi

„Abu Hurairata stellt eine Gefahr dar für deine Zufriedenheit und Gelassenheit. Erbarmungslos setzt er dich einem Verhör aus, fragt nach dem Sinn deiner Existenz, und seine Fragen sind konsequent und ohne Mitleid, denn sie berühren die Grundpfeiler des Lebens. Sie…

weiterlesen

Magisches Kanu

Frank Kreisler

Der Hamburger Teenager Benjamin macht Ferien an der Ostsee und findet im Wald versteckt ein altes Kanu. Kaum fasst er es an, sieht er sich in die Zeit vor 1989 versetzt. Die Küste war Grenzgebiet mit Betontürmen und Scheinwerfern. Er…

weiterlesen

Eugenie Marlitt

Caroline Haas

Das Werk der Schriftstellerin Eugenie Marlitt und seine literaturwissenschaftliche Einordnung werden bis heute kontrovers diskutiert. Unbestritten ist allein ihr überragender Erfolg bei einem breiten Leserpublikum. Die Untersuchung geht der Frage nach, worauf dieser große Erfolg beruht und wie dieses Werk…

weiterlesen

Gottfried Silbermann

August Peters

August Peters: Pseudonym Elfried von Taura (* Taura bei Chemnitz 04.03.1817, † Leipzig 04.07.1864) Freiheitskämpfer, Journalist und Schriftsteller. Veröffentlichte Gedichte, Erzählungen, Novellen und Romane. Der engagierte Journalist und Schriftsteller der 1848er Zeit August Peters vermittelt in seiner historischen Erzählung Gottfried…

weiterlesen

Germanistische Streifzüge durch Leipzig

Georg Schuppener

Ebenso wie Handel und Bürgertum haben Literatur und Wissenschaft Leipzig maßgeblich geprägt. Dieses Buch widmet sich aus germanistischer Perspektive manchen bekannten und vielen weniger bekannten Personen und Aspekten, die Literatur und Sprachwissenschaft mit Leipzig verbinden. Der Bogen, den das Buch…

weiterlesen